CO2 Reduktion / Icon / Ökologischer FussabdruckWir reduzieren CO2
Rechtsfraagen IconAbmahnung? Nicht mit uns!
Newsletter IconAnmeldung zum Newsletter
Nach oben scrollen

http, https Umstellung, SSL-Zertifikate: Was kommt auf Seitenbetreiber zu, welchen Nutzen haben Anwender von „sicheren“ Seiten?

Bis vor kurzem war das übliche Protokoll für Übertragungen zwischen Server und Rechner http. In http werden die Daten umverschlüsselt übertragen. Auch Passwörter, Kreditkartennummern, Mailadressen werden hier ohne besonderem Schutz durch das Web geschickt.. Seit einiger Zeit drängen mehrere „Big Player“ wie Google darauf, das verschlüsselte Protokoll https zum neuen Standard im Web zu machen. So wie es derzeit aussieht, wird http also bald zu Webgeschichte werden und https wird in Kürze unverzichtbar sein. In dem Beitrag geht es um die wichtigsten Infos rund um http, https, SSL und alles was damit verbunden ist. Weiterlesen

Hosting und worauf es ankommt.

Immer wieder werde ich von meinen Kunden gefragt, wo man das eigene Werbprojekt hosten lassen soll. Im Folgenden daher ein Überblick über die beliebtesten Anbieter und auf welche Kriterien man bei einem Hoster aufpassen muss, bevor man einen Vertrag abschließt. Weiterlesen

WordPress Premiumthemes (Envato, Themeforest etc.) – die Nachteile der eierlegenden Wollmilchsau

So, jetzt ist es wieder mal passiert: Ich habe ein Premium-Theme von Envato für ein Kundenprojekt angepasst und wurde (wieder mal) mit den Problemen dieser Themes konfrontiert. „Ach alles kinderleicht zu bedienen“ denken die Käufer der Premiumthemes. Das Selbe sagt auch Envato. Dass es leider in den meisten Fällen nicht so einfach ist, lernen sie oft erst recht spät. Auch diesmal war es wieder so: Mein Kunde war sehr frustriert, als er mit der Realität „seines“ Premiumthemes konfrontiert wurde. Aus gegebenem Anlass also eine Information über die Vorteile und Nachteile der Premiumthemes von WordPress. Leider schreibe ich aber mehr über die Nachteile, denn die überwiegen in meinen Augen. Weiterlesen

Onlineshops, was ist zu bedenken?

Bild: Historische Registrierkasse | Wikipedia

Neulich hatte ich wieder einen Auftrag einen Onlineshop einzurichten und musste mich etwas intensiver mit dem Thema „Rechtssicherheit“ auseinandersetzen. Denn gerade im abmahnwütigen Deutschland gibt es ganz besondere Vorschriften zum Thema „Webshop“ und wer sie nicht einhält, muss unter Umständen mit teuren Abmahnungen rechnen. Ich liste hier im Folgenden daher einige Basisinfos zum Thema „Online-Shopping und Rechtssicherheit, denn ich kann es nicht oft genug wiederholen: Onlineshops gehören zu den eher komplexen Dingen im Web und wer sich für so ein Projekt entscheidet, muss mit einigem Aufwand rechnen, bevor der Shop wirklich korrekt läuft. Leider! Weiterlesen

Checkliste Webdesign

Da ist im vergangenen Jahr bei einzelnen Produktionen immer wieder zu Verzögerungen kam, habe ich mich entschlossen, eine Checkliste für die Gestaltung von Webseiten zu schreiben und – das ist noch wichtiger als das Schreiben – diese Checkliste auch aktiv mit jedem neuen Kunden zu besprechen. Also hier: Was muss man bedenken, wenn man eine neue Webseite machen lassen möchte: Weiterlesen

Metadaten – Ich habe nichts zu verbergen (?)

Seitdem durch die Enthüllungen von Edward Snowden das Ausmaß der globalen Überwachung – wenigstens ansatzweise – ans Tageslicht gekommen ist, interessieren sich etwas mehr Menschen für das Thema Anonymität im Internet. Trotzdem ist das allgemeine Bewußtsein für die Brisanz der Sache nach wie vor eher gering. Selbst die Aussage des ehemalige NSA-Chefs Michael Hayden: „We kill people based on metadata!“ scheint viele kalt zu lassen. „ICH habe ohnehin nichts zu befürchten, ist eine weit verbreitete Einstellung. Im folgenden Artikel zeige ich daher, was man mit Metadaten alles machen kann und wie man sich vor Überwachung durch Dritte schützen kann. Vorab aber eine Warnung: Den Artikel zu lesen ist gefährlich! Danach surfen Sie wahrscheinlich nie mehr unbeschwert.Weiterlesen

Notwendige Informationen für das Umsetzen von Photoshopvorlagen in WordPress

Für das Umsetzen von Photoshopvorlagen in WordPress benötige ich eine Reihe von Informationen, die ich in einer idealen Welt alle vom Auftraggeber gebündelt erhalten würde. Leider leben wir nicht in einer idealen Welt, wer das nicht glaubt, muss sich nur die Ergebnisse der amerikanischen Wahlen auf der Zunge zergehen lassen*. Um die Welt wenigstens ein bisschen besser zu machen, gibt es hier eine Liste von allen Dingen, die ich für das Coden von Photoshopvorlagen in WordPress benötige.Weiterlesen

Open Source Bilder für Webseiten

Wer ein eigenes Blog betreibt oder eine große Webseite betreut, der benötigt neben Texten auch immer wieder neue Fotos, Bilder, Illustrationen und Grafiken. Klar, dank Fotolia, Gettyimages und Pixelio bestehen heute viele Möglichkeiten Bilder kostengünstig zu erhalten. Leider ist der Stil der meisten Fotos auf diesen Plattformen relativ… Na ja, wie sagen wir es denn… (?) Simpel? Vielleicht trifft es das? Ja also sagen wir die Fotos wären „simpel“. Das ist nett ausgedrückt. ;)

Die Alternative ist natürlich die eigene Digitalkamera. Aber nicht jeder, der eine Kamera halten kann, ist ein geborener Cartier-Bresson. Und das Problem der Grafiken und Illustrationen ist mit der Digitalkamera auch noch nicht gelöst. Hier müsste man Photoshop oder GIMP bemühen und bei der Erstellung von passenden Grafiken viel Zeit investieren.

Eine andere Möglichkeit auf kostenpflichtige Fotos und Grafiken zu verzichten sind Bilder, die unter freier Lizenz vertrieben werden Weiterlesen

Open source

Bevor das Wochenende noch so richtig startet, zwei kurze Meldungen zum Thema Open Source:
1) ENDLICH gibt es einen Social-Media Button, der nicht nur gut aussieht, per CSS leicht stylbar ist UND keine Infos an die sozialen Netzwerke sendet. Heise hat ihn vor einiger Zeit unter dem Namen Shariff auf Github veröffentlicht, es gibt auch ein Plugin für WP, das seit heute auf dieser Seite zum Einsatz kommt. Wer die Seite also jetzt ansteuert, muss nicht mehr erwarten, dass Facebook & Co. Daten saugen, ohne dass man es erfährt. (Mehr zu Facebook und dem Thema Daten absaugen übrigens demnächst.) OK, so einen ähnlichen Button gab es bereits ein Mal von Heise, aber jetzt ist er viel schöner und man muss nicht mehr zwei Mal klicken. ENDLICH!!! (Warum eigntlich nicht schon früher???)Weiterlesen