CO2 Reduktion / Icon / Ökologischer FussabdruckWir reduzieren CO2
Rechtsfraagen IconAbmahnung? Nicht mit uns!
Newsletter IconAnmeldung zum Newsletter
Nach oben scrollen

Linkliste Nachhaltige Elektronik

Linkliate Nachhaltige Elektronik - neue Auflage Vor ein paar Tagen habe ich es endlich geschafft das PDF „Linkliste Nachhaltige Elektronik“ zu überarbeiten. Die erste Auflage ist ja in 2018 erschienen und ich habe seit dieser Zeit immer wieder Links, die zum Thema „Nachhaltigkeit und Computer oder „Nachhaltigkeit und Internet“ passen, und mir beim Surfen aufgefallen sind, notiert. Irgendwann mal – vor ein paar Wochen – wurde die Liste der neuen Links dann fast schon länger als die im ursprünglichen PDF. Also musste ich wohl handeln. Auch das Layout der Linkliste wurde bei dieser Gelegenheit überarbeitet und jetzt ist die Liste endlich fertig. Weiterlesen

Energieverbrauch und CO2-Emissionen bekannter Webseiten

Dass Webseiten kein CO2 produzieren, glauben wohl auch nur Leute, die meinen, der Strom kommt „einfach so“ aus der Steckdose. Dass das aber nicht stimmt, habe ich bereits in mehreren Blogartikeln beschrieben z. B. in diesem hier. Und dass ich nachträgliche Verbesserungen bzw. komplette Relaunches nach den Kriterien CO2-Emission, Ladezeit und Onpage-SEO vornehme, hat sich auch bereits herumgesprochen. Dass ich damit aber alleine auf weiter Flur dastehe, wusste ich nicht. Ein Blick auf einige, willkürlich ausgewählte Beispiele, zeigt aber, dass die Thematik noch nicht bei vielen angekommen sein dürfte: Kaum eine Seite wird grün gehostet oder ist CO2-sparsam gemacht. Weder die der Grünen, noch die des deutschen Umweltministeriums. Weiterlesen

WordPressplugin für die Nutzung von WEBP: WebP-Express

Bei meinen Bemühungen meine Webseiten schlanker zu machen, somit die Ladezeit zu verkürzen und CO2(Äquivalent) zu sparen, bin ich auf die Möglichkeit gestossen, ein neues Bildformat zu verwenden: WEBP. WEBP hat eine deutlich höhere Kompressionsrate als JPG oder gar PNG bei gleichzeitig höherer Qualität. Bilder im Format WEBP benötigen also weniger Speicherplatz und laden schneller. Klingt gut und wäre auch perfekt, wenn nicht… Ja leider erst 75% der im weltweiten Durchschnitt genutzten Browser können WEBP-Bilder darstellen. Auf den anderen 25% bleiben die Webseiten unvollständig. Lösung bietet aber zum Glück ein WordPressplugin: WEBP-Express Weiterlesen

Erfahrungsbericht Pagespeed-Ladezeit: WP-Rocket

Spätestens seitdem Google Pagespeed als Rankingfaktor definiert hat, gibt es ein reges Interesse an dem Thema. Allerdings auch viele Gerüchte, Vorurteile oder falsche Erwartungen. In diesem Artikel gehe ich auf die Thematik der Ladezeit ein und berichte auch über ein Plugin das ich zur Verringerung der Ladezeit gekauft habe: WP-Rocket. Um es kurz zu machen: ENDLICH ein Plugin zum Thema Ladezeit, das auch funktioniert und einen guten Support hat! Hallelujah! Aber alles der Reihe nach (…und wer trotzdem nicht warten will, kommt per Klick zu den verlinkten Sprungmarken) Zuerst die Fakten über die Ladezeit, dann der Erfahrungsbericht zum WordPress Plugin „WP-Rocket“ und zu guter Letzt eine Liste von Best-Practice-Tipps um schnelle Webseiten mit geringer Ladezeit zu machen. Weiterlesen

Optische Obsoleszenz

Gestern ist in der Süddeutschen Zeitung ein interessanter Artikel über die Notch erschienen. Wer jetzt nicht auf Anhieb weiß, was eine Notch ist, den kann ich beruhigen, ich wusste es vorher auch nicht. Eine Notch ist ein neues Designelement an Smartphones das ältere Modelle nicht haben und das ältere Modelle daher im wahrsten Sinne des Worte „alt aussehen lässt“. Optische Obsdoleszenz mit anderen Worten. Nach Angaben der Hersteller hat die Notch aber nichts mit optischer Obsoleszenz zu tun, sondern dient dazu, die Oberfläche des Smartphone-Displays zu vergrößern, ohne auf eine Kamera und verschiedene Sensoren verzichten zu müssen. Ich kann da leider nicht mitreden, mir ist die Notch so was von egal, das kann man sich nur schwer vorstellen. Aber ich weiß, was der Planet als Ganzes jedenfalls überhaupt nicht braucht: Noch mehr neue Handys. Ob mit oder ohne Notch ist dem Planeten übrigens egal. Er ist bezüglich der Notch wohl genauso ignorant wie ich. Das Thema „CO2 Fußabdruck Smartphone“Weiterlesen

Postkarten zum freien Download

gruenkraft.design macht immer wieder Postkarten zu verschiedenen ökologischen oder politischen Themen, die wir unseren Leserinnen und Lesern zum Download anbieten. Die Postkarten sind unter Creative Commons lizensiert, können also beliebig genutzt werden, auch auf Facebook, Twitter, Piterest und/ oder der eigenen Webseite. Bitte vergesst aber trotzdem nicht auf unseren Blog zu verlinken, oder gruenkraft.design als Urheber zu nennen.Weiterlesen

Linkliste Nachhaltige Elektronik

Jetzt ist sie endlich fertig – meine Linkliste zum Themenkreis „Nachhaltige Elektronik“. Die Liste ist keinesfalls vollständig, es sind aber alle Links enthalten, die ich in den vergangenen Monaten bei meinen Recherchen entdeckt habe. Ich kommentiere die Links jeweils, damit niemand Seiten besuchen muss, die sich als uninteressant herausstellen. Weiterlesen

IWF: What a Waste 2.0

Leider ist das Thema nicht besonders angenehm, aber ich nehme an, dass alle, die meinen Blog verfolgen, die grundsätzliche Problematik kennen: Wir produzieren viel zu viel Müll. Jetzt hat der IWF errechnet, dass bis 2050 die weltweite Müllproduktion um 70% steigen wird. Erfreulicher Weise präsentiert er aber auch Vorschläge für Gegenmassnahmen. …By 2050, the world is expected to generate 3.40 billion tonnes of waste annually, increasing drastically from today’s 2.01 billion tonnes. What a Waste presents national and urban waste management data from around the world and highlights the need for urgent action. The publication provides a snapshot on how waste generation and management varies across income levels and regions, and shares good practices globally…

Glücklicherweise gibt es aber auch eine positive Art die Nachricht zu interpretieren: Offensichtlich ist das Thema Müll auch bei den Entscheidungsträgern angekommen. Am Plastikthema kommt man kaum noch vorbei und jetzt diese Nachricht. Weiterlesen

Ökobilanz Smartphone – Praktisches Gerät mit dunkler Seite

Ökobilanz Smartphone: Ein Leben ohne Smartphone? Unvorstellbar für die Meisten. Die nützlichen Geräte werden zum Telefonieren, Surfen, Musik hören und Kommunizieren in Sozialen Netzwerken von nahezu allen Menschen genutzt. Aufgrund regelmäßiger technischer Neuerungen und entsprechendem Marketing kaufen viele Konsumenten regelmäßig neue Modelle, alleine in Deutschland haben 63% aller Smartphonenutzer im vergangenen Jahr ein neues Gerät gekauft. Das alte Smartphone kommt dann häufig auf den Müll oder – wenn es gut geht – zum Recycling. Doch obwohl Smartphones aus dem modernen Leben kaum wegzudenken sind, ist die Ökobilanz der praktischen Geräte verheerend. Leider scheint das aber den meisten Menschen ziemlich gleichgültig zu sein. Fazit: Die Ökobilanz von Smartphones ist erschreckendWeiterlesen