CO2 Reduktion / Icon / Ökologischer FussabdruckWir reduzieren CO2
Rechtsfraagen IconAbmahnung? Nicht mit uns!
Newsletter IconAnmeldung zum Newsletter
Nach oben scrollen

Linkliste Nachhaltige Elektronik

Jetzt ist sie endlich fertig – meine Linkliste zum Themenkreis „Nachhaltige Elektronik“. Die Liste ist keinesfalls vollständig, es sind aber alle Links enthalten, die ich in den vergangenen Monaten bei meinen Recherchen entdeckt habe. Ich kommentiere die Links jeweils, damit niemand Seiten besuchen muss, die sich als uninteressant herausstellen. Weiterlesen

IWF: What a Waste 2.0

Leider ist das Thema nicht besonders angenehm, aber ich nehme an, dass alle, die meinen Blog verfolgen, die grundsätzliche Problematik kennen: Wir produzieren viel zu viel Müll. Jetzt hat der IWF errechnet, dass bis 2050 die weltweite Müllproduktion um 70% steigen wird. Erfreulicher Weise präsentiert er aber auch Vorschläge für Gegenmassnahmen. …By 2050, the world is expected to generate 3.40 billion tonnes of waste annually, increasing drastically from today’s 2.01 billion tonnes. What a Waste presents national and urban waste management data from around the world and highlights the need for urgent action. The publication provides a snapshot on how waste generation and management varies across income levels and regions, and shares good practices globally…

Glücklicherweise gibt es aber auch eine positive Art die Nachricht zu interpretieren: Offensichtlich ist das Thema Müll auch bei den Entscheidungsträgern angekommen. Am Plastikthema kommt man kaum noch vorbei und jetzt diese Nachricht. Weiterlesen

Ökobilanz Smartphone – Praktisches Gerät mit dunkler Seite

Ökobilanz Smartphone: Ein Leben ohne Smartphone? Unvorstellbar für die Meisten. Die nützlichen Geräte werden zum Telefonieren, Surfen, Musik hören und Kommunizieren in Sozialen Netzwerken von nahezu allen Menschen genutzt. Aufgrund regelmäßiger technischer Neuerungen und entsprechendem Marketing kaufen viele Konsumenten regelmäßig neue Modelle, alleine in Deutschland haben 63% aller Smartphonenutzer im vergangenen Jahr ein neues Gerät gekauft. Das alte Smartphone kommt dann häufig auf den Müll oder – wenn es gut geht – zum Recycling. Doch obwohl Smartphones aus dem modernen Leben kaum wegzudenken sind, ist die Ökobilanz der praktischen Geräte verheerend. Leider scheint das aber den meisten Menschen ziemlich gleichgültig zu sein. Fazit: Die Ökobilanz von Smartphones ist erschreckendWeiterlesen

Redesign

Jetzt ist sie endlich fertig die neue Webseite und es gab nicht nur eine komplette Überarbeitung aller Designelemente (das in der Überschrift angesprochene Redesign eben), sondern auch eine Neuausrichtung unserer Aktivitäten. Die Arbeiten haben daher fast den ganzen Sommer über angedauert.

Unsere neuen (und alten) Schwerpunkte sind ab sofort ökologische, soziale und kulturelle Projekte. Wer jetzt sagt, dass das früher auch schon so war, hat natürlich recht, denn solche Projekte haben wir bereits in der Vergangenheit mit viel und Begeisterung gemacht. Weiterlesen

Wie viel CO2 produziert Ihre Webseite?

Wieviel CO2 produziert Ihre Webseite? Hm… Unsinn oder doch kein Unsinn? Macht die Frage im Titel vielleicht doch Sinn?

Überlegen Sie mal… Das Internet ist auch nur eine Maschine. Und Maschinen benötigen nun mal Energie… Vielleicht hat diese Frage also doch ihre Berechtigung. Wenn Sie unsicher sind, dann lesen Sie vielleicht erst mal meinen letzten Artikel zum Thema Energieverbrauch von Webseiten. Und wenn Sie jetzt wissen wollen, wie man Webseiten baut, die (fast) kein CO2 produzieren, dann lesen Sie weiter.Weiterlesen

CO2-arme Webseiten – klimaneutrales Webdesign

Als ich neulich einen Artikel über C02-arme Webseiten bzw. klimaneutrales Webdesign gelesen habe, habe ich mich ganz schön gewundert. Wieso sollten denn Webseiten CO2-arm gemacht werden? Aber je länger ich darüber nachgedacht habe, desto klarer ist es mir geworden. Inzwischen wundere ich mich eher, warum das Thema eigentlich kaum aufgegriffen wird. Denn die CO2-Emissionen des Webs sind nicht gering. Nach Angaben des „Guardians“ beträgt der Anteil des Webs am weltweiten Energiebedarf derzeit ca. 2%, er ist also mit dem globalem Energieverbrauch aller Flüge vergleichbar. Und im Unterschied zu anderen Industriesparten steigen die Emissionen des Webs exponentiell. Dieser Artikel gibt einen ersten Überblick über das Thema. Weiterlesen

Crowdfunding und andere Finanzierungen für Webseiten – Teil 2

Dieser Beitrag ist die Fortsetzung des Posts „Crowdfunding und andere Finanzierungen für Webseiten“ der sich ganz allgemein mit unüblichen ideen der Finanzierug von Webprojekten beschäftigt. In diesem Beitrag geht es ausschließlich um die Frage, wie bzw. ob man Webseiten durch Crowdfunding finanzieren kann. Der Gedanke des ersten Beitrags wird also nochmals vertieft. Ich habe dazu einige der wichtigsten Crowdfundingagenturen im deutschsprachigen Raum gefragt, ob sie sich die Finanzierung von Webprojekten mittels Crowdfunding vorstellen können. Und falls ja, welche Bedingungen sie aufgrund ihrer Erfahrungen als wichtig erachten. Hier die Antworten: Weiterlesen

Crowdfunding und andere Finanzierungen für Webseiten – Teil 1

Als langjähriger Mitarbeiter an diversen Projekten aus dem Non-Profitbereich weiß ich leider nur allzu genau, wo das Problem der meisten Organisationen aud den Bereichen Ökologie, Soziales oder Kultur sitzt: Es ist das Geld. Gute Ideen und Strategien zur Rettung der Welt haben die meisten ohne Ende. Was leider häufig nicht vorhanden ist, das ist das Geld, um sie zu finanzieren. Da die meisten dieser Projekte über das Web realisiert werden sollen und daher einen guten oder sogar extrem guten Webauftritt benötigen, wird es in der Produktion dann oft eng. Entweder wird am Webdesigner gespart (eine ziemlich unsoziale Lösung) oder es wird irgendwas gratis zusammengeklickt (eine unprofessionelle Lösung). Üblich ist leider eine Mischung aus beiden, die im Grunde für alle Beteiligten viele Nachteile hat.

In dieser Artikelserie werde ich daher einige Möglichkeiten aufzeigen, wie Organisationen aus den Bereichen Umwelt, Soziales, Kultur einen Webauftritt erhalten können, ohne in die oben beschriebenen Fallen zu tappen. Weiterlesen